Technische Redaktion

Bachelor of Engineering

„Technische was?“ ist wohl die am häufigsten gestellte Frage, wenn Du erzählst, dass Du Technische Redaktion studierst. „Was ist das? Was kann man damit machen? Dafür muss man studiert haben?“ Fragen über Fragen. Wir wollen auf dieser Seite solche Unklarheiten beseitigen.

Auch wenn den Beruf des Technischen Redakteurs wohl kaum jemand kennt, kommen wir beinahe täglich in Berührung mit Produkten, die von Technischen Redakteuren erstellt wurden. Was die geheimnisvollen Fachkräfte machen und wie Du eine von ihnen werden kannst, erfährst Du hier.

Berufsbild

Was ist ein Technischer Redakteur?

Das Berufsbild und die damit verbundenen Aufgaben eines Technischen Redakteurs (TR) könnten nicht facettenreicher sein. Zum Hauptaufgabenfeld des Technischen Redakteurs gehört es, Technische Dokumentation zu erstellen. Hierbei geht es darum, zu einem Produkt oder einer Dienstleistung eine entsprechende Dokumentation zu konzipieren und zu realisieren. An dieser Stelle kommt die klassische Anleitung ins Spiel. Gebrauchsanleitungen, Videoanleitungen, E-Learning-Einheiten und vieles mehr bilden den Grundstock an Informationsprodukten von Redakteuren. Doch schon lange gehen die Aufgaben weit über die Klassik hinaus.

Das Studium liefert Grundlagen in unterschiedlichen Bereichen, was dazu führt, dass Technische Redakteure vielfältig einsetzbar sind. Sie sind nicht nur in der klassischen Technischen Redaktion zuhause. Man findet sie auch in der Werbung, im Projektmanagement, bei Zeitungen, Online-Redaktionen und an Orten, an denen man sie nicht vermuten würde. Gut ist, dass jeder TR seinen eigenen Weg gehen kann und sich eigenständig und anhand seiner Interessen weiterbewegen kann.

Berufsaussichten

wie geht es weiter?

Die Berufsaussichten für einen Technischen Redakteur (TR) sehen mehr als gut aus. Händeringend werden Fachkräfte mit kommunikativen Fähigkeiten gesucht. Besonderheit hierbei: Neben den „klassischen“ Stellenangeboten in Technischen Redaktionen kann der TR breit gefächerte Aufgaben wahrnehmen. Man ist also in seiner Berufswahl beinahe frei.

Wie Du auch an unseren Ehemaligen gut erkennen kannst, wird der TR an unterschiedlichen Stellen eingesetzt. Du kannst den „klassischen“ Weg einschlagen und in einer Technischen Redaktion arbeiten. Hierbei kannst Du Dich für einen Dienstleister entscheiden und übernimmst Aufgaben für ganz unterschiedliche Produkte. Hast Du großes Interesse für eine bestimmte Branche, gehst Du direkt zum Produzenten. Du kannst aber auch ganz andere Stellen besetzen. Je nach Interesse kannst Du beispielsweise als Journalist, Texter, Projektmanager oder IT-Fachmann arbeiten. Gehe in die Werbung oder entscheide Dich für die Industrie und finde Deinen Platz. Hilfreich bei der Jobsuche ist auch, wenn man nicht nur nach der Stellenbeschreibung „Technischer Redakteur“ Ausschau hält. Hinter vielen Stellenbezeichnungen steckt ein Profil, das genau zu Dir passt, auch wenn der Name es nicht verrät. Trau Dich und schaue über den Tellerrand!